Die TOP 5 der deutschsprachigen „Sinnfluencer“ im Social Web

Die TOP 5 der deutschsprachigen „Sinnfluencer“ im Social Web

Diese fünf Sinnfluencer teilen ihre Erfahrungen, Erlebnisse und Erkundungen mit gesamt mehr als 5,3 Million Menschen, dennoch fühlt man sich wie von einer befreundeten Person angesprochen. Teils täglich wird man über Funktionen wie „Stories“ der Instagram App angesprochen, den Tag über mitgenommen vom aufstehen und Frühstück zubereiten, zu diversen Beschäftigungen und „behind the scenes“ den Tag über, bis hin zu Freizeitbeschäftigungen und den neusten Streaming-Tipps. Doch diese Sparte der Influencer hebt sich deutlich von vielen anderen ab. Hier geht es nicht ausschließlich darum zu Protzen, um regelmäßig neue Luxusgegenstände in die Handykamera zu halten, bei diesen fünf deutschsprachigen Sinnfluencern geht es um wichtigere Dinge. Nachhaltige Mode, vegane Ernährung, Minimalismus und Zero Waste, ein Spaziergang oder Sport in der Natur, oder auch die großen Dinge wie Politik, das aktuelle Weltgeschehen sowie der Klimawandel und dessen Folgen. Mehr „Sinn“ und Substanz der Themen, als reine Oberflächlichkeit.

Was ist eigentlich überhaupt ein „Sinnfluencer“?

Wie bereits oben kurz angesprochen, bei den sogenannten „Sinn-Influencern“ geht es nicht nur um Oberflächlichkeit wie „schau, schon wieder eine neue Handtasche aus echtem Leder“ oder „schon zum dritten Mal dieses Jahr jetten wir nach Los Angeles“. Bei den Sinnfluencern, oder auch Greenfluencer oder Green Influencer genannt, handelt es sich um Personen oder Communities mit einem Themenspektrum rund um Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeit ist jedoch so ein großer, wie auch fast schon ausgelutschter Begriff, dass es schwierig ist, jeden Sinn-fluencer über den selben nachhaltigkeits-Kamm zu ziehen. Die Themen reichen vom verzicht aufs Auto über faire Mode und fleischlose oder gar vegane Ernährung, über die Liebe und Passion zum Garten mit selbst angebauten Nutzpflanzen, ein Hippie-Leben mit Yoga und Meditation bis hin zu Aktivisten für globale Aktionen wie Fridays for Future oder Extinction Rebellion. Nicht jeder Sinnfluencer ist gleich ein Aktivist, aber auch nicht jeder Aktivist ist sofort ein Sinnfluencer. Der positive Sinn ist natürlich für jede Person differenziert, doch mehr oder weniger ist die Nachhaltigkeit für Lebensweisen und sich dadurch erschließende Circular Economies für viele ein gemeinsamer Nenner.

Wichtig zu erwähnen ist, dass nicht jeder Sinnfluencer (ein „Öko“ und) nur selbstgenähte Kleidung aus Jute und Leinen sowie niemals Make-Up trägt und nur mit dem eigenen klapprigen Fahrrad unterwegs ist. Auch Sinnfluencer sind Menschen des 21. Jahrhunderts, mit Smartphones, Laptops, genießen To-Go Essen von Restaurants und besitzen Autos, E-Bikes und was das Leben sonst noch komfortabel macht. Man muss nicht zwingend entweder Öko oder Anti-Öko sein, man kann sich auch bequem in der Mitte mit Tendenzen hierhin und dahin aufhalten. Denn, Sinnfluencer sind auch nur Menschen, die über Soziale Medien einen Einblick in ihr Leben gewähren.

Gibt es noch mehr solcher nachhaltiger Influencer?

Sogenannte Sinnfluencer, also Influencer für die wirklich wichtigen Dinge im Leben, gibt es viele. On- wie auch Offline. Eine digitale Übersicht bietet Euch hier die Sinnfluencer Directory vom The Future Addict Blog. Stöbert nach bestimmten Kategorien, wie Mobilität, nur vegane Influencer, oder auch explizit nur nach Accounts und Personen welche auf YouTube oder TikTok Aktiv sind. Ihr fühlt Euch auch wie ein Sinnfluencer, interessiert Euch für nachhaltige Themen und teilt dies online? Dann schreibt Euch selbst im Sinnfluencer Dashboard ein und werdet ein Teil der greenfluencing-Community.

TOP 5 der deutschsprachigen Sinnfluencer

Diese Liste ist unsorierte Übersicht der fünf beliebtesten Sinnfluencer, nach ihren jeweiligen Followerzahlen. Die hier abgebildete Reihenfolge stellt keine preferierung oder prämierung in irgendeiner Form dar. Was auf jeden Fall auffällt, fast jede der nachfolgenden Personen hat einen Wandel durchlebt. Erst war der Fokus auf etwas anderes gerichtet, doch der Klimaschutz machte sie zu Sinnfluencern. Da wir faktisch nicht mehr weiter so leben können, wie einst 1999.

  1. DariaDaria
    Die Wienerin Maddie starte bereits, ihr Leben online auf einem Blog zu teilen, als das Wort „Influencer“ noch lange nur die ähnliche Beschreibung einer Krankheit war. Am 29. Oktober 2010 veröffentlichte sie den ersten Beitrag auf ihrem Blog DariaDaria, zahlreiche weitere folgten, sowie VLOGS auf YouTube und mit dem Start von Instagram natürlich auch auf bald tag-täglich neue Inhalte der populären Plattform. Heute folgen Madeleine mehr als 304.000 Menschen auf Insta, und nachdem sie ihren klassischen Blog im Jahr 2017 ins Archiv verabschiedete, nahm sie eine Vorreiter-Rolle für so viele andere ein: eine Green-Influencerin gründet ihr eigenes nachhaltiges Modelabel (dariadéh). Dariadeh bestreitet noch bis heute eine Vorreiterrolle in Sachen Transparenz und Slow Fashion.
    Madeleine Darya Alizadeh auf Instagram
  2. Marie Nasemann
    Zu ihrer ersten öffentlichen Bekanntheit gelante die gebürtige Bayerin im Jahr 2009, als sie als drittplatzierte aus der Model-Show „GNTM“ ausschied. Seither war sie als Model und Schauspielerin aktiv, startete einen Blog für nachhaltige Themen (fairknallt.de), und wurde kürzlich zum ersten mal Mutter. Daher drehen sich die Postings für ihre mehr als 151.000 Follower auf Instagram zwischenzeitlich mehrheitlich um einen nachhaltigen Lebensstil einer jungen Mutter, in Berlin.
    Marie Nasemann auf Instagram
  3. Stefanie Giesinger
    Von der Germanys next Topmodel-Show-Gewinnerin in einer Welt aus Glitzer, Glamour und Jetset zur Gründerin einer „klimaneutralen Beauty-Marke“ (MON) sowie Mit-Gründerin eines nachhaltigen Modelabels (Nu-In). Auch wenn man ihr Label durchaus kritisch betrachten sollte, folgen allein auf Instagram mehr als 3,9 Millionen Menschen der Wahl-Berlinerin.
    Stefanie Giesinger auf Instagram
  4. Louisa Dellert
    Auch sie machte einen Wandel durch, von der Fitness-fokussierten Influencerin nun zur Politik- und Öko-fluencerin mit eigenem Shop (NATURALOU) für plastikfreie und allgemein nachhaltige Produkte. Sie teilt nicht nur Snippets aus Ihrem Alltag mit ihren mehr als 416.000 Followern auf Instagram, sie betreibt zudem noch den Podcast „LOU KLÄRT“ sowie ist als Speakerin für nachhaltige Themen aktiv.
    Louisa Dellert auf Instagram
  5. mirellativegal
    Blogger, Influencer, YouTuber, Veganerin, Autorin, Mutter, Trash-TV-Fan und was eigentlich noch. Die Bubbles im Social Web von Mirella Precek sprühen nur so vor Lebensfreude der aus Nürnberg stammenden Influencerin. Mehr als 469.000 Menschen folgen ihr auf Instagram, mehr als 588.000 haben ihren Kanal auf YouTube abonniert. Niemand möchte den neusten Content verpassen, seien es Besprechungen zu den neusten gescripteten Reality-Shows auf RTL oder Tipps zum besten veganen Essen in New York, oder ob man sich als (werdende) Mutter vegan Ernähren kann. Die Sinnfluencerin teilt täglich ihren unterhaltsamen Humor auf Instagram und Co, und inspiriert hoffentlich zahlreiche Menschen, ebenso auf einen nachhaltigen Lebensstil zu wechseln.
    Mirella auf Instagram
    mirellativegal auf YouTube

Kennt ihr weitere Sinnfluencer, die bisher einfach noch zu unbekannt sind? Dann teilt sie in der oben genannten Directory mit.

Ebenfalls empfehlenswert

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.