Beteilige dich online beim Climathon 2020 am 13./14. November

Beteilige dich online beim Climathon 2020 am 13./14. November

Text & Grafik: The Future Addict

Beim Climathon geht es nicht nur um das stupide zuhören von Rednern, nein, jeder kann und soll seine Ideen und Lösungsvorschläge aktiv einbringen. Kurz gesagt ist der Climathon ein Ideen-Marathon für städtische Klimainnovationen, welcher weltweit auf 6 Kontinenten in über 56 Ländern und 145 Städten stattfindet. Nur, dieses Jahr rein digital. Was auch zwei gute Vorteile hat, so muss nicht zu einer bestimmten Location gereist werden, und somit können auch viel mehr interessierte Menschen teilnehmen. Der Climathon Germany 2020 findet am 13. und 14. November statt. Zur Anmeldung geht es auf folgender Internetseite: impacthub.de/events/climathon-2020.html Nachfolgend ein Auszug der Event-Website für Euch zur Information zum Event.

Climathon Germany 2020

Datum: 13. – 14. November
Zeit: Fr. 14:30 Uhr – Sa 18:30 Uhr
Ort*: Online
Anmeldung: Jetzt anmelden

*teilnehmende Städte: Berlin, München, Dresden, Leipzig, Hamburg, Stuttgart und Essen.

Wer kann am Climathon 2020 teilnehmen?

Jede:r! Egal ob Studierende, Kreative, Unternehmer:innen, politische Entscheidungsträger:innen, Expert:innen oder engagierte Bürger:innen – die Teilnahme am Climathon ist kostenlos und offen für jede:n, der/die aktiv werden möchte und gemeinsam mit Gleichgesinnten an Antworten auf Klima-Herausforderungen tüfteln möchte. Der Climathon lebt von der Zusammenarbeit verschiedenster Akteur:innen und jede:r kann sich engagieren!

Und so kannst Du mitmachen

Werde Teilnehmer:in: Du hast eine Idee, wie man Klimaschutz in deiner Stadt vorantreiben kann oder hast einfach nur Lust, dich zu engagieren? Perfekt! Wir freuen uns auf viele motivierte Teilnehmer:innen und kreative Köpfe.

Werde Expert:in: Du bist Expert:in in einem passenden Gebiet und möchtest die Teams mit deinem Wissen unterstützen? Wir freuen uns über deine Hilfe! Komm gerne auf uns zu und erzähl uns, wo du unterstützen möchtest.

Werde Coach: Du möchtest die Teams in deiner Stadt beim Ideensprint begleiten und unterstützen? Schreib uns und werde Climathon-Coach!

Wie läuft der Climathon genau ab?

Der Climathon 2020 findet erstmals als virtueller Hackathon statt, der gemeinsam von allen deutschen Impact Hubs organisiert wird. Mit Unterstützung lokaler Partner:innen stellen die Städte verschiedene Herausforderungen, sogenannte Challenges auf, die von den Teilnehmer:innen gemeinsam und in interdisziplinären Teams bearbeitet werden.

Teilnehmer:innen können sich für eine der 7 Städte anmelden – diese muss dabei nicht zwingend die eigene Heimatstadt sein. Gerne könnt ihr euch auch für eine andere Stadt anmelden, wenn euch die Themen und Challenges dort mehr zusagen.

Innerhalb von 24 Stunden arbeiten die Teams in Ideensprints an konkreten Lösungen für eine bestimmte Challenge und werden dabei von Coaches begleitet und unterstützt. Außerdem könnt ihr jederzeit die Hilfe von Expert:innen in Anspruch nehmen, die euch bei Fragen und mit Tipps zur Seite stehen.

Die gemeinsam entwickelten Lösungsansätze werden am Ende des Climathons in einem Pitch-Event präsentiert. Ziel ist, vielversprechende Lösungen über den Climathon hinaus zu einem tragfähigen Geschäftsmodell zu entwickeln und die Teams bei der Umsetzung zu unterstützen.

CHALLENGES des Climathon Germany 2020

  1. Bauch sagt ja, Kopf auch: Wie macht man Second Hand sexy und massentauglich?
  2. Collective impact platform urban space – digitale Bürgerbeteiligung für eine CO2-neutrale und Hitze-resistente Stadt
  3. How can mobility at and around the UDE be made more climate-friendly?
  4. How can social media accelerate climate movements and impact through their platforms?
  5. How can we identify, connect and scale local „waste initiatives“ to enlarge their impact?
  6. How to become a green influencer? Wie wir (potentielle) Influencer*innen für Nachhaltigkeits-Themen gewinnen
  7. Klima-Tracking-Tool: Wie können wir Bürger*innen dabei unterstützen, ihre persönlichen Energieverbräuche und Emissionen zu kennen, zu tracken und zu kompensieren?
  8. Klimaschutz zu Hause: Wie kann das klimafreundliche Wohnen in Wohngebäuden beschleunigt werden?
  9. Sharing is caring vs. Don’t be gentle it’s a rental – Beeinflussen von Nutzerverhalten in der Shared Economy
  10. Strategische Umsetzung und Verankerung von Nachhaltigkeitsaspekten in Unternehmen
  11. Wie kann die nachhaltige Mobilität in Leipzig durch die gemeinsame Nutzung von Verkehrs- und Mobilitätsdaten erreicht werden?
  12. Wie kann eine Stadtgesellschaft für den Klimaschutz aktiviert werden?
  13. Wie kann man eine Anti-Stau-Gebühr kreativ gestalten, die von Bürger*innen akzeptiert ist und Städte lebenswerter macht?
  14. Wie können Bürger:innen und Unternehmen auch mit kleineren Geldanlagen zu aktiven Beteiligten von regionalen Klimaschutzprojekten werden?

Ebenfalls empfehlenswert

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.